Home

  Termine

 

  Ausbildung

  Weiterbildung

  Einzelunterricht

  Vorstellstunden

  Supervision

  Seminare

 

  Yoga

  Studienreisen

  Publikationen

 

  über uns

  Datenschutz

  Impressum

...

 

Yoga Lehrausbildung 

...

Beginn A11 im Frühjahr 2017 » Details zu A11
Kennenlerntag am 12. November 2016 in Köln

Neue Ausbildung 2017

Hinweis "Bildungsscheck"
Wir erkennen den Bildungsscheck in NRW an. Siehe dazu
www.arbeit.nrw.de/arbeit/erfolgreich_arbeiten/angebote_nutzen/bildungsscheck/index.php

Das Wesen der Ausbildung

Die Yogalehrausbildung soll die Praxis und die Kenntnisse des Yoga bei den TeilnehmerInnen vertiefen und sie dazu befähigen Yoga an andere Menschen weiterzugeben.

Die alte Tradition von Yoga will mit harmonisierenden und energetisierenden Übungen Körper, Atem und Geist in ein Gleichgewicht bringen. Jeder Mensch hat unterschiedliche körperliche und psychische Befindlichkeiten und Bedürfnisse, die es zu respektieren gilt.

Bei der Vermittlung des Yoga legen wir auf diese individuellen Bedingungen der Menschen großen Wert. Ziel der Ausbildung ist es, einen großen Fundus an verschiedenen Yogaübungen so zu vermitteln, dass die TeilnehmerInnen in der Lage sind, für ihren Yogaunterricht solche Übungen zu wählen, die für die jeweilige Person nützlich und hilfreich sind. Die TeilnehmerInnen der Ausbildung sollen die individuellen Möglichkeiten und Notwendigkeiten eines Menschen erkennen lernen, um Übungen und Korrekturen im Rahmen des Unterrichts daran auszurichten.

Dann wird Yoga zu einem Mittel um die persönliche Entwicklung des Menschen zu fördern und zu unterstützen. Diese Art mit Yoga umzugehen, wie sie von T.K.V. Desikachar gelehrt wird, ist in der Tradition bekannt als "Viniyoga", das bedeutet: Anwendung auf spezielle Bedingungen.

Die Ausbildung vermittelt auf der Basis der Tradition den Yoga so, dass er für den heutigen Menschen in der modernen Gesellschaft eine lebensnahe Praxis sein kann.

Neben Offenheit für Fragen und Diskussionen erfordert die Ausbildung viel eigenes Erarbeiten und kritisches Denken, aber vor allem Freude daran, neue Erfahrungen zu machen.

 
Auf dieser Seite

 
Zu den Ausbildungen
 
 
» DozentInnen
Weitere DozentInnen der Yogalehrausbildung

 
nach oben

Die Inhalte der Ausbildung

Die Yogaschule ist eine vom Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) anerkannte Yogaschule.

Die Yogalehrausbildung wird entsprechend der Rahmenrichtlinien des (BDY) und der Europäischen Yoga Union (EYU) ausgeführt.

Die fachlichen Inhalte sind die Körperübungen (asanas), Atemtechniken (pranayama) und der schrittweise Umgang mit Konzentrations- und Meditationstechniken.

Das Yogasutra des Patanjali (der Quellentext des Yoga) ist ein wichtiger Bezugspunkt für die Auseinandersetzung mit der Praxis und der Yogaphilosophie. Auch andere traditionellen Texte, die für die Entwicklung des Yoga von Bedeutung waren, wie Upanishaden, Bhagavadgita und Hathayogatexte, werden vorgestellt und diskutiert.

Ein besonderer Schwerpunkt ist der systematische schrittweise Aufbau der Übungspraxis, bezogen auf die Bedürfnisse und Anforderungen des einzelnen Menschen, sowohl im Gruppen- als auch im Einzelunterricht. Die wesentlichen Aspekte der Physiologie/Anatomie und Psychologie sollen dieses Verständnis vertiefen.

AKTUELLES

Die Seminare der vierjährigen Yogalehrausbildungen stehen auch allen Interessierten auf Anfrage offen

» Ausbildung   A1 bis A8 (abgeschlossen)
» Ausbildung   A9   (laufend)
» Ausbildung   A10 (laufend)
» Ausbildung   A11 (ab Frühjahr 2017)
nach oben

Weitere DozentInnen der Yogalehrausbildung

Hier finden Sie die weiteren DozentInnen der Yogalehrausbildung

nach oben

Kennenlerntag

Für alle, die sich für unsere Ausbildung interessieren, bieten wir zum Kennenlernen die Möglichkeit an, an einem Seminar einer laufenden Ausbildung teilzunehmen.
Am 12. November 2016 findet in Köln ein Kennenlerntag statt.

Info bei Michaela Kehrle
Siehe Anmeldung

nach oben

Hospitation

Zum Kennenlernen bieten wir die Möglichkeit an, an einem Seminar einer laufenden Ausbildung teilzunehmen. Bei Interesse bitten wir um eine Terminabsprache (Michaela Kehrle).
Die Kosten für eine Hospitation an einem Samstag betragen 40,- EUR.

nach oben

Der organisatorische Rahmen

Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Jahren.

Die Ausbildung findet berufsbegleitend an sieben bis acht Wochenenden (oder verlängerten Wochenenden mit Feiertagen) pro Jahr statt.

Die Anzahl der Unterrichtseinheiten beträgt ca. 800.

Zwischen den Seminarterminen sollen die TeilnehmerInnen in Arbeitsgruppen Themen vor- und nachbereiten.

Die Begleitung der persönlichen Praxis durch Einzelunterricht (mindestens fünf Einzelstunden pro Jahr) ist ein fester Bestandteil der Ausbildung.

nach oben

An wen richtet sich die Ausbildung?

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die mehrere Jahre Erfahrung mit Yoga gemacht haben und nun ihr Interesse vertiefen wollen.

Die Ausbildung richtet sich insbesondere an Menschen, die die Arbeitsweise des Viniyoga kennengelernt haben und sich intensiver mit dieser Arbeit in persönlicher Praxis auseinander setzen wollen.

nach oben

zur Prüfung

Die Abschlussprüfung wird ca. drei bis vier Monate nach Abschluss der vierjährigen Ausbildung in Anwesenheit einer BDY-VertreterIn stattfinden.

Die Prüfung besteht aus einer praktischen Lehrprobe, einer schriftlichen Prüfungsarbeit und einer mündlichen Prüfung.

Bei bestandener Prüfung erhalten Sie ein vom BDY und von der EYU anerkanntes Zertifikat (YogalehrerIn BDY/EYU).

nach oben